Freitag, 22. April 2016

Jerseykleid "Romantik"


Meist, wenn ihr nichts von mir lest, bin ich mit dem PC mit Schreib-Arbeiten, so auch die letzten Tage beschäftig. Heute habe ich endlich die Zeit gefunden mein erstes, seit langer Zeit, selbstgenähtes Kleid, fertigzustellen.

Bei uns in der Wilhelminenstrasse in Darmstadt, habe ich diese Jerseystoffe gekauft, und der Retroprintdruck hatte es mir besonders angetan. Ist er nicht toll?!



Ich habe es mit dem Kleiderbaukasten von "Näh Dir Dein Kleid" von Rosa P. gefertigt...


...  aber wie ich es schon sehe, werde ich noch eine Eigenkreation daraus machen müssen, weil mir zum besseren Sitz einfach die Abnäher fehlen. Schade, dass sie nicht im Schnitt drin sind. Das Buch von Rosa P. ist schon klasse aufgebaut, 
  • am Anfang erstmal: Wow, 
  • beim zweiten Anschauen: Hmm..., 
  • beim drittes Nachlesen: Aha...


Auch hier, oder sollte ich sagen, gerade bei diesem Stoff, ist mir mein Fingernadelkissen eine große Hilfe! Jersey hat doch ein eigenes Verhalten und nicht immer ein solches, wie es mir gefällt...


Damit ich ins Kleidernähen wieder reinkomme, habe ich mir gleich noch ein weiteres Buch gekauft: 
" 1 Schnitt ...10 Kleider "von Laura Hertel, aber dann will ich sowieso meine eigenen Kleider wieder kombinieren.


und hier seht ihr noch ein bisschen Mixed Media, Acrylspray , Ölkreide und Schablone auf Aquarellpapier...
und damit ihr nicht denkt, ich hätte nur ein Motiv..
Nein, ein Elch ist doch auch hübsch...


Und so blüht es auf unserem Balkon, dieses Pflänzchen ist von der Provence, ein Ableger vom Balkon unserer Tochter aus Frankreich...


 
und eine meiner Lieblingsblümchen, dem Vergissmeinnicht


Dies soll eine besonderere Lanvendelsorte sein, die Normalen gab es noch nicht...


Und dies eine englische Variante der Geranie


So,  und jetzt werde ich eine Mittagsruhe einlegen, damit ich nachher wieder mit Elan an den nächsten Schnitt ran kann;-)

Bis bald, allerherzlichst
eure Katharina




Dienstag, 5. April 2016

Gelli Prints

Da habe ich mir doch eine neue Schneiderbüste, nachdem die alte wirklich zerbröselte, gekauft, aber anstatt sie mit einem neuen Kleid einzuweihen, male und stemple ich
... aber eins nach dem anderen.







Zur Zeit macht mir die Gelli Print Plate soviel Spaß, dass ich heute  nur gewalzt, gestempelt und gemalt habe ... und alles wieder aufgenommen, macht auch viel Spaß, endlich meine unterschiedlichen tolle Geräte, wie Camcorder, Mikrofon, Stativ,...einzusetzen:-)

... mit Moosgummi und doppelseitigem Klebeband, einer Stanze und oder Schere, lassen sich solche wunderbare Stempel herstellen,...total easy!


... einfach, aber schön 


 ... und soooo bunt


... da kann mich das graue Regenwetter doppeltsomal!

Gute Nacht,
ich wünsche euch schöne kreative Träume...

herzlichst
Katharina


Sonntag, 3. April 2016

Gürteltasche "Farbenkreis"


Inspiriert von unserem letzten Kunstkurs, den ich mit meinem Mann zusammen geleitet habe, versuchte ich das Motiv Farbenkreis mit dieser Gürteltasche  umzusetzen.


 Auf der Pfaff Blog Seite könnt ihr meine Anleitung sogar downloaden, über einen kleinen Kommentar würde ich mich natürlich riesig freuen.





Diese Unis habe ich noch von meinen genähten Coachs




Die erste Idee war eine große Einkaufstasche, und dann hatte ich den Blitzgedanken, dass ich noch eine Gürteltasche mit den Resten nähen könnte...






Ob mich der Frühling dazu inspirierte?!


oder all das Obst das ich in letzter Zeit "vertrinke"?!






So, jetzt möchte ich noch ein bisschen den Frühling auf Balkonia genießen
und wünsche euch noch einen schönen Sonntag,
und morgen einen guten Start in die neue Woche (ich habe es gut, ich werde morgen meine neue Schneiderpuppe einweihen, ich denke ein Sommerkleid oder was anderes Schöne ist dran)

Herzlichst
Katharina


Gelli Print Plate

Nachdem ich auf dem Balkon den ersten für mich gefühlten Frühlingstag mit Brunch, und anschließend ein paar Strahlen Sonne im Liegestuhl genossen habe, möchte ich euch ein kleines "schnelles" Video von meinen ersten Versuchen mit der Gelli Print Plate zeigen. Ich verbringe momentan sehr viel Zeit im Bereich Mixed Media, und es macht so viel Spaß.
Es ist abtauchen, eintauchen, ... Entspannung pur, auch wenn nach ein paar Stunden der Nacken nach einem Wärmekissen ruft... dann habe ich wieder zu intensiv dran gesessen...so ist das nun mal mit mir;-)



Eine kleine Platte habe ich bei Gerstäcker gekauft...ganz schön teuer diese Platten, deshalb habe ich mich nach einem Rezept umgeschaut und bin auch fündig geworden.

Die größere Platte habe ich nach einem Rezept von einer tollen Künstlerin gemacht:




Eine quadratische Form wäre mir lieber gewesen, aber meine Kuchenbleche sind schon ziemlich marode, ich weiß, ein neues Backblech, statt neue Farben oder Stoff, wäre mal an der Reihe:-)))



... meinem Mann wäre es sicher lieber gewesen, ich hätte ihm eine Käsesahnetorte gebacken ( die gab es aber schon letzte Woche), als dass ich die Gelatine für meine "Wabbelplatte" verwendet hätte...



nach der o.g. Rezeptur blitzschnell zubereitet ... und dann zugeschnitten


 mit Folien, die ich mir nun selbst mit dem Schneideplotter herstellen kann,  verzieren



 alles was sich so im Hause befindet, kann verwendet werden


diese Aquarellblöcke in Spiralheftung mit 300 Grammatur-Papier ist ideal für Mixed Media,



wie z. B. dieses Netz, welches meine Orangen, die längst als Smoothie verarbeitet und getrunken wurden 




Und gleich kommt noch ein Post ... 

bis gleich also,
Katharina



















Probenähen Kleid "Ilmava"

 Huhu ihr Lieben, seit heute ist es offiziell, ich darf meine genähte Ilmava zeigen! Das neue Ebook von Christina ist in ihrem Shop   ...